Wartung und Reparatur



Je nach Anzahl und Art der zu prüfenden Probanden, können diese Arbeiten im Betrieb des MD Partners oder vor Ort in Ihrem Betrieb durchgeführt werden. Die Sachkundigen kommen in diesem Fall mit speziell ausgerüsteten Servicefahrzeugen in den Betrieb, um die beauftragten UVV-Prüfungen, Wartungs-, Instandhaltungsmaßnahmen sowie sofort anstehende Reparaturen durchzuführen.

Vorgehensweise


  • Durch die Vorgehensweise unserer Spezialisten, die sowieso vorgeschriebenen Prüfungen auf Unfallsicherheit mit sinnvollen Justier-/ Einstell- und Wartungsarbeiten zu kombinieren, halten wir jedem Kostenvergleich stand. Als abschließende Maßnahme erhält das mängelfreie Gerät einen entsprechenden Aufkleber und einen Prüfbericht bzw. Eintrag in der Karteikarte als Nachweis für Überwachungs-institutionen wie Gewerbeaufsicht oder Berufsgenossenschaft.
  • Gegebenenfalls ist auch eine elektronische Dokumentation möglich, sprechen Sie uns bei Bedarf bitte an.

Fehlende oder unvollständige Dokumentation kann neu erstellt werden


  • Abweichend von reinen Prüfinstitutionen stehen wir Ihnen für sämtliche Instandhaltungs- und Umrüstmaßnahmen zur Verfügung, für alle Hersteller und Bauformen, auch für die „älteren" Baujahre!

Weitere Services


  • Beratung bezüglich erforderlicher Anpassung der vorhandenen Krane und Hebezeuge an geänderte oder sich künftig ändernde Einsatzbedingungen.
  • Festlegung neuer Instandhaltungsstrategien in Zusammenarbeit mit Ihren erfahrenen Produktions-/ und Wartungsspezialisten.
  • A-B-C- Analyse: Wie wichtig ist das Hebezeug für den Produktionsablauf?
  • Welcher Umfang an Maßnahmen ist erforderlich?
  • Was sollte vorbeugend ausgetauscht werden um einem Ausfall vorzubeugen?
  • Lieferung aller benötigten Ersatzteile und Komponenten - Herstellerunabhängig!
Nur einsatzbereite Krane, Hebezeuge sowie Anschlag- und Lastaufnahmemittel helfen dem Betreiber, Güter zu bewegen und Montagen schnell und effizient durchzuführen. Ihr MD Servicepartner sorgt dafür, mit ausgebildeten und erfahrenen Fachleuten.

Regelmäßig wiederkehrende Prüfungen sind im Allgemeinen mindestens 1 x jährlich durchzuführen, je nach Einsatzbedingungen und Gefährdungs- beurteilung gegebenenfalls auch in kürzeren Intervallen.

Die rechtliche Grundlage basiert auf der Betriebssicherheitsverordnung in Verbindung mit weiteren anerkannten Regeln der Technik wie z.B. UVV‘en, EN-Normen, DIN- und VDE-Vorschriften, etc. Alle diese Vorschriften haben zum Ziel, Unfälle zu vermeiden.

Die fachliche Aus- und ständige Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter und die Einhaltung der, häufig unterschiedlichen, Prüfzyklen ist für viele Betreiber kaum durchführbar. Die Partner der bundesweit operierenden MD Gruppe nehmen Ihnen gerne diese Arbeit und Verantwortung ab.

So können wir Sie unterstützen,


  • die Unfallsicherheit zu verbessern,
  • die Ausfallwahrscheinlichkeit vermindern,
  • die Wirtschaftlichkeit zu steigern: Ist das eingesetzte Gerät optimal für die Aufgabe geeignet? Lohnt eine Instandsetzung? Entspricht das Gerät geltenden Vorschriften? Ist ein Austausch sinnvoll?
Copyright © 2018 Fa. Ing. Karl Dressel. All rights reserved.